Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


Dj Aldrin (Zouk/Singapore)
Interviews | 11.10.2005 - 16:38:59
...über den wichtigsten Club in Singapore & dem Mann am Pult.
Seite 1: Dj Aldrin im Interview..
Das Interview mit DJ Aldrin ist nun endlich fertig. Nach dem wir mit Ziel100 einen Localhero im Gespräch hatten, gibt es diesmal eins aus dem entfernten Singapore.

Aldrin ist dort seit etlichen Jahren Resident im Zoukclub und kümmert sich nebenbei um die internationalen Bookings, mit anderen Worten eine sehr wichtige Person. Seine eigene resident Partynight "One with Aldrin" ist jedes Mal sehr erfolgreich. Jedoch steckt sich Aldrin permanent sehr hohe und ehrgeizige Ziele, welche er mit der großen Leidenschaft zur Musik versucht zu erreichen. Ganz besonders wichtig zu erwähnen ist, dass Aldrin, der in Singapore eine sehr hohe Funktion in der Musikszene hat, dennoch ein Mensch blieb der stets Down to Earth, höflich und sehr herzlich ist. Eigenschaften die einen "großen" noch größer erscheinen lassen! Also viel Spaß beim lesen des Interviews…

Ohyate: Hi Aldrin, wie angedroht würden wir gerne einen Artikel mit Interview über Dich schreiben. Wie geht es Dir zu Zeit?

Aldrin: Sehr gut, vielen Dank

Ohyate: Bist Du in letzter Zeit als DJ umhergereist ?

Aldrin: Ja, ich bin gerade von meiner 2 wöchigen Spanien Tour zurückgekommen. Ich habe im Pacha, Space & DC10 auf Ibiza gespielt, ebenfalls im Gallery Club auf Mallorca und Discotheque in Barcelona

Ohyate: Wenn wir über Deinen täglichen Job als Resident DJ im Zouk reden, bitte gib uns doch erst einmal mehr Infos über den Club! Was macht den Club so speziell ?

Aldrin: Er ist speziell, da in dem Land sehr viele strenge Regeln herschen und unser Club weltweit sehr bekannt ist.

Ohyate: Wielange gibt es den Club schon ?

Aldrin: Seit 14.5 Jahren

Ohyate: Auf was fokussiert sich das Zouk am meisten ?

Aldrin: Die Menschen durch die Musik zu verbinden.

Ohyate: Und was genau ist deine Funktion im Zouk ?

Aldrin: Ich bin resident DJ und kümmer mich um das booking internationaler DJs.

Ohyate: Wie oft pro Woche legst Du dabei selber im Zouk auf ?

Aldrin: Ich habe einmal im Monat meine eigene Nacht “One” und ich spiele das opening Set jeden Samstag.

Ohyate: Wie ist es im Nr.1 Club in Asien zu arbeiten ? Ist es ein Job wie überall ? Oder ist es anders, bedingt durch das nächtliche Auflegen ?

Aldrin: Ja, es ist ein Job wie überall. Wir arbeiten 5 Nächte die Woche, egal, ob wir auflegen oder nicht. Der einzige Unterschied ist die Uhrzeit in der wir in userem “Büro” sind: 20.00 – 3h.

Ohyate: Was ist so Deine Lieblingsmusik als Dj, und Privat?

Aldrin: Als DJ im Zouk, wie auch ausserhalb mag ich deep house, soulful house, minimal house, electro-house, tribal, tech house und techno. Privat kommt dann auch schon drum & bass, hip hop, eclectic und down tempo hinzu.

Ohyate: Ist es nicht manchmal schwierig im Schatten eines Guest DJs zu stehen ?
Aldrin: Nicht mehr. Unser internationales Profil ist stets am wachsen, und unsere Arbeit als DJ wird mehr und mehr von unseren lokalen Partypeoples gewürdigt.

Ohyate: Welches sind Deine persönlichen Ziele in Deinem Zoukleben ?

Aldrin: Ich möchte eine resident night aufbauen, die genauso erfolgreich ist, wie ein Abend an dem wir einen Top DJ buchen.

Ohyate: Letztes Jahr warst Du in Deutschland, und hattest einen Gig im Cocoon Club in Frankfurt am Main, bitte erzähl uns mehr über Deine Gefühle als Du den Club betreten hattest. Wie hat Dir der Abend gefallen and was macht den Cocoon Club so speziell ?

Aldrin: Es ist ein sehr futuristisch aussehender und nach vorne denkender Club. Ich hatte eine super Zeit, da ich vor einem Publikum spielte, dass mich überhaupt nicht kannte.

Ohyate: In welche Richtung siehst Du die musikalische Entwicklung in Singapore, sich entwickeln ? Und wohin der Musik Markt generell ?

Aldrin: Weltweit gesehen, Clubs, Clubbers und DJs bewegen sich mehr und mehr in einen eher minimal electro beinflussten Sound. Auf der anderen Seite würde ich gerne sehen, dass die Singapore Feiermeute sich auch neuen oder anderen Sounds öffnet, ausser denen, die sie schon kennt.

Ohyate: Bitte erzähl uns mehr über die Szene in Singapore. Glaubst Du, dass Deine Gäste (die Clubber meine ich) Dir die selben Emotionen zurückgeben, wie Du sie mit Deiner Musik verteilst ?

Aldrin: Die Clubber sind sehr unterschiedlich zu denen in Europa. Hier gibt es keine Drogen, die die Erfahrungen eines Ravers erweitern. D.h. konkret, dass es einwenig dauert, bis die Crowd in Schwung kommt, also muss man sie auf andere Weise entertainen.

Ohyate: “One with Aldrin” ist Dein persönlicher Spezieller Event. Bitte erzähl uns mehr darüber?

Aldrin: Dieses ist mein eigener Abend einmal im Monat, an dem ich die ganze Nacht (von 22.30 – 5 am ) spiele. Der Titel “One with Aldrin” hat nichts mit dem Musikgenre zu tun, denn ich liebe verschiedene Musikstile, und geniesse es diese zu kombinieren und hoffe dass alle Clubber zusammen tanzen, als wenn sie eins wären.

Ohyate: Wo kaufst Du Deine Platten. Ist es schwierig spezielle Platten in Singapore zu bekommen ?

Aldrin: Ich kaufe keine Musik in Singapore. Hier gibt es eine sehr kleine Vinyl Landschaft, so dass die Recordshops nicht genügend gute Musik führen. Die meiste Musik erhalte ich über Promos. Den Rest kaufe ich über Onlinestores oder Shops in England, USA und Deutschland.

Ohyate: Was muss man tun und können, um Resident DJ im Zouk zu werden.

Aldrin: Man sollte technisch fit sein, offen zur Musik, bereit sein auch verschiedene Styles zu spielen.

Ohyate: Darfst Du spielen was Du willst, oder gibt es Restriktionen ?

Aldrin: Es gibt verschiedene Musikrichtungen für jeden einzelnen Raum im Zouk, so dass jeder Teil des Clubs sich anders und speziell anhört, jedoch darf jeder DJ, im Rahmen der Musikrichtung, spielen, was er möchte. Die Hauptaufgabe ist, dass der Dancefloor rockt und voll ist, ohne an Musikqualität zu verlieren. In regelmässigen Abständen, überprüfen wir die Nächte und studieren den Weltweiten Trend, um zu sehen, ob sich die Musikrichtung verändert hat.

Ohyate: Was macht generell den Erfolg eines DJ’s aus ?

Aldrin: Auf jeden Fall sind die technischen Skills unheimlich wichtig, ebenso das Offensein zur Musik, Vielseitigkeit und besonders permanent ein Auge auf die Tanzfläche zu haben. Die Tanzfläche ist der Grund warum DJs einen Job haben. Das darf ein DJ niemals vergessen !

Ohyate: Gibt es noch etwas, was Du uns mitteilen möchtest ?

Aldrin: Danke, dass Ihr dieses Interview gelesen habt.
 

Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2018 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.271.021 | Besucher heute: 206 | Besucher gestern: 449 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active