Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


NU NRG (Vandit Records/Italy)
Interviews | 11.09.2004 - 04:51:25
...zwei Freunde Andrea and Giuseppe aus Italien.
Seite 1: Interview with NU NRG
Nach unserer Stadtrundfahrt trafen wir uns mit NU NRG , Vandit Records zu einem Interview. NU NRG besteht aus zwei Freunden Andrea und Giuseppe aus Italien, die ihre Emotionen und Gefühle durch harmonische und doch powernde Musik ausdrücken können. Wir dachten an ein 15Minütiges interview, was am Ende zu 50 lustigen und spannenden Minuten wurde.

Danke an NU NRG für den Spaß, den wir während des Interviews hatten. Danke auch an Janos, speziell danken wir für die Frühlingsrollen :).

NU NRG - Free Fall is available at www.paulvandyk.de online shop.

Ohyate: Erzählt uns mehr über Euch selbst, nicht als Produzent, mehr als Private Person

Andrea (30): Während der letzten 6 Monate hat sich mein Leben wahnsinnig verändert, denn ich hatte vorher einen ganz normalen Job. Ich war ein einfacher Arbeiter, nun bin ich 100 % Musiker. Dieses war ein sehr großer Schritt für mich, da meine Familie diesen Schritt nicht verstand und sie sagt, dass
Musikproduzent kein richtiger Job sei. In meiner freien Zeit, wenn ich welche habe, bin ich sportlich sehr stark aktiv: Snowboarden, Fussball und Capoeira. Neben dem sportlichen Teil, lese
ich unheimlich gerne, speziell Science Fiction Bücher. Mein Lieblingsauthor ist Isaac Asimov, wenn ich hier mal einen benennen darf.

Zurzeit bin ich Single, was durch die wenige freie Zeit, die ich habe, bedingt ist. Aber ich denke, die richtige Frau, wird meinen Weg sehr bald kreuzen. Wenn ich drei Adjektive benutzen könnte, um mich selbst zu beschreiben, dann würde ich sagen: "Ich bin ein Träumer, fest entschlossen
und aufgeschlossen"


Guiseppe (25):

Wenn ich über mich, ohne die Musik dabei einzubeziehen, etwas sagen soll, fällt mir dieses echt schwer, denn schon als Kind war die Musik ein Bestandteil meines Lebens. Als ich 7 wurde, begann ich piano zu spielen, was ich auch in jeder freien Minute umsetzte. Auch heute, in meiner
Freizeit, spiele ich sehr gerne dieses Instrument. Wenn Du mich Fragst welche Art von Musik ich spiele, würde ich Dir antworten: von Klassik bis zur Modernen Musik.

Ich bin sehr froh , dass mein Hobby zu meinem Beruf wurde. Neben dem Piano schwimme ich sehr viel, speziell seitdem ich sehr dicht an einem See wohne...und natürlich liebe ich es zu essen...wie alle Italiener.

Ohyate:  Was bedeutet NU NRG, kann man es wirklich als "Neue Energie" bezeichnen? Und wenn ja, was ist an Euerer Energie "neu“?

Wir wurden durch den Namen von einem Sound auf dem Keyboard inspiriert, nicht zu vergessen, dass Andrea und Guiseppe ihre eigenen individuellen Energien, Ideen und Erfahrungen besitzen. Wenn wir also diese 3 Punkte kombinieren ergibt sich eine "neue Energie".

Ohyate:  Wann seit Ihr zum Schreiben und Produzieren von Songs gekommen?

Meine erste Erfahrung mit Musik, war die Popmusik im Jahre 1990. Da ich unheimlich viel Leidenschaft zur Musik aufbrachte wurde ich DJ für Scratch-Musik. Im Alter von 16 nahm ich an einem Scratch-Wettbewerb teil, den ich sogar gewonnen habe. 1991 entdeckte ich meine Leidenschaft für Trance und Techno, die mich nicht mehr losließ. Als ich schließlich meinen ersten Computer und Sampler kaufte, wusste ich sehr schnell in was meine Bestimmung sein wird.

Guiseppe: Ich begann 1995 als ich meinen ersten Computer und mein erstes Midi KEyboard kaufte, welches mir Möglichkeiten öffnete mit Cubase zu spielen. Neben diesen Erfahrungen, war ich auch vorher DJ in einer Radionsendung für den Umkreis meiner Stadt...es war jedoch Kommerzielle
Musik.

Unsere erste gemeinsame Produktion als NU NRG begann 1999.



Ohyate: Wie erlebt Ihr Eure eigene Musik? Welche persönlichen Gefühle bringt Ihr in Eure Tracks ein?

Die ersten die die Tracks hören sind wir selber. Wenn wir uns dabei gut fühlen und die Musik unsere Emotionen bewegt, machen wir mit dem Track weiter. "Die 1ste Vibration ist das wichtigste für uns". Deshalb können wir sagen, dass wir eine Menge persönlicher Gefühle in unsere Musik stecken. Wir sind Teil unserer Musik.

Der wichtigste Teil ist jedoch, genau zu beobachten, wie das Publikum auf unsere Musik reagiert, wenn wir z.B. einen neuen Track zum ersten Mal live präsentieren.

Ohyate: Da nun NU NRG sich einen großen Namen erarbeitet hat, seid Ihr unheimlich viel am reisen, welche Städte mögt Ihr ganz besonders?

Es gibt wirklich eine Menge Städte die wir bereits gesehen haben. Wir sind gerade aus Toronto und New York zurück. Es war einfach wunderbar. Ebenfalls lieben wir Istanbul sehr.

Das wohl für uns am beeindruckenste Erlebnis ist immer die Love Parade in Berlin, was immer eines der größten Träume für uns war. Speziell 2002, die Parade selbst und die "The Love from Above" war einfach unglaublich, wir können immer noch nicht diese Erlebnisse vergessen.

Wir müssen auch dieses Jahr nochmal erwähnen, auch wenn die Love Parade gecancelt wurde, die Ersatzfeier "Fight the Power" war weltklasse.

Wir sind jedoch sehr gespannt auf andere Städte.


Ohyate:  Wie ist es mit dem Label Vandit zusammenzuarbeiten? Gibt es irgendwelche Restriktionen?

Es ist einfach phantastisch mit dem hohen Level an Professionalität zu arbeiten. Vandit gibt uns eine Menge Vertrauen und wirkt auf uns sehr Seriös. Wir haben bisher weder Restriktionen noch Limitierungen erfahren. Wir sind der Meinung, dass Vandit die Musik im großen Rahmen akzeptiert.

Ohyate: Wie reagierte das Publikum auf Eure "Free Fall" Produktionen? Gibt es einen speziellen Track, aus der Sicht eines Produzenten, der am meisten gerockt hat?

Es ist schwierig einen persönlichen Nummer 1 Track zu benennen, da wir all unsere Tracks lieben. Jeder Track hat einen eigenen Wert für uns. Da unsere Visionen sehr ausgeprägt sind, waren wir glücklich auch ein paar alte Stücke auf das Album zu bekommen, wie z.B. "Dreamland" – unser erstes Stück von 1999, oder andere Musikstücke die unser Leben und Gedanken verändert haben, wie "Butterfly, Connective, Sueprsonic Way or Aloa-P”.

Die Reaktion des Publikums auf "Freefall" und "Astralis" waren die intensivsten. Nicht zu vergessen, dass wir eine Menge an tollen e-Mails von unseren Fans erhalten haben, die speziell Tracks wie ”Eclisse, Visual sonar, Bonsai, Tommotor and Shadow”  sehr positiv kommentiert haben.

Ohyate: Welchen Stil kann man erwarten, wenn man ein NU-NRG Set hört? Ist Eure Musik Trance, oder definiert Ihr diese anders?

Wir nennen unsere Musik elektronische Tanz Musik, da wir alle Arten von Musik lieben. Wir versuchen auch folgende Stilrichtungen zu kombinieren: techno, trance, ambient, progressive and break-beat.

Wir genießen es sehr das Publikum zu beobachten wie und warum dieses tanzt, so dass wir am besten herausbekommen können, wie man einen Track von Anfang an kombinieren sollte. Ein Track kann eine sehr individuelle Erfahrung sein.

Natürlich liegt unsere Präferenz darin, dass die Crowd beim tanzen erkennt, dass sie auf NU NRG Musik tanzt :- )

Ohyate: Der Preis des Erfolges - Was bedeutet dieses für Euch ? Irgendwelche negativen Erfahrungen ?

Wir haben gehört, dass wenn man reich und berühmt wird, eine Art Zoll zahlen muss. Sofern haben wir ohne Probleme und negativen Erfahrungen weiterarbeiten können.





 

Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2018 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.271.021 | Besucher heute: 206 | Besucher gestern: 449 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active