Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 06.10.2011 - 22:07:07
Warum nix mehr ging.

So manch einer hatte sich geärgert. Da wollte man auf seine Lieblingsseite im Netz für guten Sound und dann passierte nix. Erst dauerte es ewig und dann sagte uns der Browser, die Interenetseite bräuchte zu lange zum Antworten.

Was wie ein Ausfall von Servern aussah war jedoch keiner. Vielmehr handelte es sich um eine waschechte  DoS-Attacke auf Soundcloud. Bei einem Angriff mit DoS (denial of service) werden die Server einer Internetpräsenz gleichzeitig von tausenden Rechnern mit Anfragen praktisch überrollt.  Stellt Euch vor Ihr würdet in mitten einer Menschenmasse stehen und alle auf einmal würden anfange nur mit Dir zu sprechen. Was man als Mensch mit Ohrenstöpsel noch lösen könnte, dass klappt bei einem Internetserver nicht. Denn letztendlich macht er nichts anderes als zuhören, was da so aus dem weiten des Internets für anfragen kommen. Und wenn diese Anfragen zu viel auf einmal stattfinden, dann kommt auch so ein Server nicht mehr hinter her mit dem Abarbeiten und irgendwann ist die Leitung zu diesem Server dicht. Datenstau praktisch.

Die Dos –Angriffe sind allerdings ein beliebtes Mittel bei Kiddies die sich für Hacker halten oder auch für Gruppierungen mit größeren Ambitionen. So hatte die Aktivistengruppe Anonymous mit solchen Attacken schon des Öfteren größere Webseiten angegriffen, um auf Missstände hinzuweisen und zu protestieren. Unter diesen Seiten waren unter anderem die der GEMA, Amazon oder Sony.

Um solche riesige Seiten allerdings lahmzulegen bedarf es einen enormen Aufwand an Rechnern, die die Anfragen an die Server verschicken. Zum Teil werden diese Anfragen von Usern direkt erzeugt über spezielle Tools oder mit Trojanern infizierte Rechner werden dazu missbraucht.

Der Angriff auf Soundcloud war mit Sicherheit also kein Versehen gewesen und so bleibt die Frage, wer dahinter steckt. War dieser Angriff das Ergebnis gelangweilter Sriptkiddis, die sich für Hacker halten oder steckt ein Konkurrent dahinter? Denn wie auch immer so ein Angriff und Ausfall kosten dem geschädigten Unternehmen Geld.

Hier noch die offizielle Stellungname von den Soundcloudmachern.

Hi,

We would like to apologize for yesterday's service outage.

Audio message from Alex:
http://soundcloud.com/alex/thanks-and-were-sorry-at/s-4SBID

On Tuesday October 4 at approximately 8:40pm CET, our Operations team were alerted to an unusually high amount of unidentified traffic leading to a complete network outage. Within minutes, our CTO, VP Engineering, Head of Operations and all available Operations engineering resources were deployed to investigate the issue and we worked around the clock to locate and resolve it.

We identified the problem as being a major distributed denial of service (DDoS) attack and initially resolved it around 6.30am CET.

After seeing the service stabilize for a few hours yesterday morning, unfortunately a second denial of service attack occurred around noon CET as the attackers adjusted to our preventive measures. This attack delayed full mitigation until we were able to implement more robust measures which are now in place. Around 7pm CET last night, our scalable defensive measures were in place and we were able to stabilize the service gradually. As of this morning, all services are fully back and operational.

Our databases including your data were not affected by these attacks. Rest assured that we'll do everything in our power to prevent such an outage from happening again. Our engineering teams will continue to assess the situation moving forward.

Again, our sincere apologies for letting you down. We are humbled by the continued support you've shown us in your Tweets, comments and emails, proof that the SoundCloud Community is special.

Thank you,

Alex, Co-Founder and CEO | Eric, Co-Founder and CTO

4.656 Klicks Autor: Grille Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.852.609 | Besucher heute: 437 | Besucher gestern: 936 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active