Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 01.11.2012 - 16:17:58

 

Update 01.11.2012

Das Datum steht. Am 30.11.2012 wird im Cocoonclub die letzte Party laufen. Es müsste schon noch ein Wunder geschehen, wenn jetzt noch ein Investor auftauchen sollte, der den Club rettet. Auf Facebook hat sich der Club derweil nun selber zu Wort gemeldet und auch die Veranstaltung zur letzten Party wurde bereits angelegt. >> KLICK <<

Hallo Leute,

Wie ihr ja bereits in den letzten Wochen mitbekommen habt, steht es nicht gut um unseren Club. Leider konnten wir die drohende Schließung bis jetzt nicht abwenden und wir planen nun unsere letzte Party am 30.11. Genauere Informationen hierzu erhaltet ihr nächste Woche. Lasst uns die letzten Wochenenden noch gemeinsam Spaß haben und unserem Club einen würdigen Abschied geben.

Euer Cocoonclub Team

Update 01.11.2012

Das Journal Frankfurt veröffentlichte neue Details. Darin heißt es, das der Cocoonclub vor der möglichen Einstellung des Geschäftsbetriebs steht. Am Mittwoch hätte der vorläufige Insolvenzverwalter Frank Mößle darüber die Mitarbeiter auf einer Betriebsversammlung informiert.

Man habe in den vergangenen Wochen die Zahlen des Unternehmens sehr intensiv geprüft und versucht ein betriebswirtschaftliches Konzept zu erstellen, damit der Club dauerhaft erfolgreich wirtschaften kann. Die finanziell notwendigen Zahlen unter den gegenwärtigen Voraussetzungen seien jedoch nicht zu erreichen.

"Ein langfristig, tragfähiger Geschäftsbetrieb ist angesichts der Größe und Strukturen des Clubs derzeit nicht realisierbar. Darüber hinaus wurde dem Unternehmen der Mietvertrag gekündigt, sodass die Geschäftsgrundlage für eine langfristige Fortführung des Betriebs nicht mehr gegeben ist", heißt es in einer Mitteilung des Insolvenzverwalters.

Es würden zwar Gespräche mit möglichen Investoren weiterhin geführt, jedoch habe bisher kein Investor glaubhaftes Interesse an einer Übernahme und einen entsprechenden Background darstellen können. Noch bis mindestens Ende November 2012 soll der Betrieb weitergehen. "Sollte jedoch kein Investor für die Gesellschaft gefunden werden, ist eine Schließung unvermeidlich", so Mößle.

Mit dem Wegfall des Cocoonclubs würde der Frankfurter Szene ein internationales Aushängeschild genommen. Auch wenn der Cocoonclub in der lokalen Technoszene geteilte Meinung beim Publikum hervorbrachte, so spielte er für die Außenwahrnehmung Frankfurter Technokultur eine wichtige Rolle.

Interessante Fragen wie der Verbleibt der Cocoon-Djs allen voran Sven Väth in der Frankfurter Clubwelt dürfte man sich allerdings erst nach der wirklichen Schliessung des Coocoonclubs stellen. 

Update 29.10.2012

Wenn man den Informationen von Planet Radio Glauben schenken muss, dann könnte der Cocoonclub bald schliessen. In den kommenden 2 Wochen soll der eingesetzte Insolvenzverwalter ein Pressemitteilung veröffentlichen, aus der dann hervorgehen soll, wie die weiteren Wochen im Cocoon Club ablaufen werden. Laut Planet soll dann zum 1. Dezember der Cocoonclub seine Pforten schließen. Bislang sind diese "Gerüchte" noch nicht bestätigt und so heisst es weiterhin erst einmal abwarten.

News vom 13.09.2012

Gestern machte in der Presse das Gerücht die Runde, dass der Cocoonclub vor der Insolvenz stehen würde. In der Tat überraschte uns diese Nachricht nicht wirklich, da uns bereits vor 2 Wochen derartige Gerüchte aus verschiedenen Ecken der Künstlerszene herangetragen wurden. Doch gestern bereitete die Bild das Thema groß auf und andere sprangen entsprechend auf den Zug auf.

Doch, da es bis dato keine Offizielle Verlautbarung gegeben hat blieb es also nur bei wagen Vermutungen. Zumindest YouFM verwies auf Informationen, die man von einem Resident DJ des Cocoonclub erhalten hatte.

Es macht auch eine angebliche Stellungnahme des Cocoonclubs die Runde, allerdings ohne Quellenangaben und somit wohl eher mit Vorsicht zugenießen. Genau aus diesem Grunde haben wir uns auch zu dem Thema noch bedeckt gehalten, da wir nur mit offiziellen Fakten Euch informieren wollten.

Dies gibt es nun. Auch wenn es bisher keine Stellungnahme direkt vom der CocoonClub GmbH & Co. KG so aber wenigstens von der Cocoon Music Event GmbH, welches zwei verschiedene paar Schuhe sind.

Wie bereits Gerüchten in der Presse zu entnehmen war, hat das Amtsgericht / Insolvenzgericht Frankfurt am Main mit Beschluss vom 13.09.2012 die vorläufige Insolvenzverwaltung des Vermögens der CocoonClub GmbH & Co. KG angeordnet.

Hierzu beziehen wir wie folgt Stellung:

Die Cocoon Music Event GmbH und die Cocoon Artist Booking UG sind von der CocoonClub GmbH & Co. KG inhaltlich und finanziell sowie personell und wirtschaftlich voneinander getrennte, unabhängige Unternehmen.

Die Ereignisse bei der CocoonClub GmbH & Co. KG haben in keiner Weise Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb der Cocoon Music Event GmbH sowie der Cocoon Artist Booking UG.

Die CocoonClub GmbH & Co. KG ist lediglich Lizenznehmer der Marke „Cocoon“.

Sven Väth fungiert in der CocoonClub GmbH & Co. KG als anteiliger Gesellschafter, als Visionär, Ideengeber und beratender musikalischer Kurator und ist am operativen Tagesgeschäft nicht beteiligt.

Aus dem Bedürfnis heraus, erneut einen Szeneclub von internationalem Format für elektronische Musik in Frankfurt zu etablieren, hat sich Sven Väth vor knapp 10 Jahren mit weiteren Gesellschaftern dazu entschlossen, ein Clubkonzept für das neue Jahrtausend zu entwickeln. Das ambitionierte Projekt, das weltweit seinesgleichen sucht, avancierte daraufhin zu einer Ikone modernen Clubbings, die hinsichtlich Design, Sound und Sterne-Gastronomie Trends und Maßstäbe gesetzt hat.Wir bedauern den möglichen Verlust von Arbeitsplätzen zutiefst und hoffen, dass die Institution „CocoonClub“ dem Frankfurter Nachtleben erhalten bleibt!

Quelle: http://www.cocoon.net

Um es vorweg zunehmen mit der Insolvenz ist eine Schließung des Cocoonclubs nicht gleichzusetzen. In einer Insolvenz wird vor allem, im Sinne der Gläubiger die Fortführung geprüft. Dabei kann das Unternehmen entschlackt und wieder wirtschaftlich fit gemacht werden. Dies kann mit Entlassungen und Kostensenkungen zu tun haben.  Es ist also in der Tat noch alles offen. Eine Schließung und Veräußerung des Unternehmens, meist in kleinen Teilen, wäre der allerletzte Ausweg.

Auch ist die Insolvenz nicht mit der des U60311 zu vergleichen. Denn im Gegensatz zum U60311 steht hier nicht noch die Stadt im Wege, die bei einer erfolgreichen Sanierung des Unternehmens Ihre Räumungsklage unterm Rossmarkt noch durchsetzen könnte. 

Somit heißt es also erst einmal abwarten und den Insolvenzverwalter machen lassen. Ein Besuch im Cocoonclub kann auch nicht schaden vor allem, da die Line Ups in den nun kälter werdenden Tagen einiges zu bieten haben.

7.837 Klicks Autor: Grille Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.853.421 | Besucher heute: 45 | Besucher gestern: 151 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active