Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 21.09.2012 - 11:27:41
Wie viel Gema ist in Techno?

Vor Kurzem wurde ich von einer jungen Dame angeschrieben. Nein, keine in schlechtem Deutsch verfasste Mail zwecks Kennenlernen. Es ging um meinen Artikel zu den neuen Gema-Tarifen im DJ Mag. Dieser war ja die etwas erweiterte Fassung zu meinem Onlineartikel hier auf der ToFa.  

Vor allem das Zusammenspiel Gema und Techno traf bei Ihr auf Interesse. Meine Ausführungen und die Aussagen verschiedenster Künstler wie z.B. Sven Väth, Talle 2XLC oder Frank Kvitta bezüglich des  geringen Gema-plichtigen Anteils im Techno waren wohl der Ursprung zu einer nun anstehenden Studie.

Dabei will man anhand von recherchierten DJ-Sets heraus finden, wie viel Gema-Musik wirklich in einem Technoset steckt. Wir finden das gut und hoffen auf große Unterstützung.

 

TECHNO. MUSIK OHNE GEMA? ist ein Crowdsourcing-Projekt und gleichzeitig eine wissenschaftliche Studie zur Ermittlung des durchschnittlichen Anteils GEMA-pflichtiger Musik in Techno-DJ-Sets.

Naja, ganz ohne GEMA kommt auch ein Techno-Set nicht aus – aber fast! Sven Väth behauptet dies zumindest in einer persönlichen Stellungnahme zu den neuen Tarifen auf www.cocoon.net. Das Aktionsbündnis „www.kultur-retten.de“ bezweifelt ebenfalls, dass sich der Großteil der Musikurheber von der GEMA vertreten lässt. Im DJ Mag war bereits die Rede von durchschnittlich nur 5% GEMA-pflichtiger Musik in Techno-DJ-Sets! Nach einer verlässlichen Quelle, die das bestätigt, sucht man jedoch vergebens. Abgesehen von kleineren Stichproben, gibt es bisher keine Ergebnisse, auf die sich die Aussagen stützen lassen. Alles nur Schätzungen und Spekulationen…Das soll sich jetzt mit Deiner Hilfe ändern! Es werden Unterstützer aus allen Lagern gesucht, egal ob Raver, Veranstalter, DJ, Produzent oder Clubbetreiber. Wir benötigen Dein Wissen rund um Szene und Musik, um die folgende Frage zu beantworten:

„Wie hoch ist der durchschnittliche Anteil GEMA-pflichtiger Musik in einem Techno-DJ-Set wirklich?“

Zur Antwort gelangen wir mittels einer empirischen Studie in 4 Phasen:

Phase 1 –Invite your friends!
Wir brauchen eine große Crowd – Denn je mehr mitmachen, desto schneller kommen wir ans Ziel! Daher muss das Vorhaben auf allen Kanälen so weit wie möglich verbreitet werden.

Phase 2 – Send us your playlist!
DJs werden aufgefordert ihre Club-Sets im Zeitraum vom 20. September bis 17. Oktober 2012 selbst zu dokumentieren und uns per E-Mail zukommen zu lassen. Die einzelnen Titel werden dann auf den GEMA-Eintrag überprüft.

Phase 3 – Tell me his real name!
Problem bei der Überprüfung auf GEMA-pflichtige Musik stellen die Alias-Namen der Künstler dar. Die GEMA erlaubt einen Werkeintrag nämlich nur unter dem realen Namen. Hier wird euer ganzes Insider-Wissen benötigt!

Phase 4 – Check the results!
Last but least wird der GEMA-Katalog nach den gesammelten Tracks durchforstet und die Ergebnisse ausgewertet.

Die Ergebnisse werden im Anschluss öffentlich zur Verfügung gestellt.

 

5.253 Klicks Autor: Grille Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share




Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.852.958 | Besucher heute: 96 | Besucher gestern: 150 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active