Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 03.06.2005 - 13:50:00
24.06. - Westbam, Karotte, Michael Kohlbecker @ U60311
Endlich ist der der ?Beatbox Rocker? back in Frankfurt. Westbam (Maximilian Lenz) kann man wohl mit ruhigen Gewissen als eines der Ur-Gesteine der elektronischer Musik und als einen der wichtigsten Wegweiser Anfang der 90ziger. Auch wenn er mit seinen vielseitigen Produktionen und Remixen gerne mal polarisierte, so ist er auch als DJ über all die Jahre seiner Musik treu geblieben. So scheut er weder als Produzent noch als DJ davor zurück musikalische Experimente einzugehen, um so seinen eigenen freien Willen, im Zusammenspiel mit der Vielfalt an Stilen umsetzten zu können. Vor einem Jahr auf seiner eigenen Veranstaltung, der Electric Kingdom in Berlin konnten wir seine Musik genießen, welche an jenem Abend die komplette elektronische Musikvielfalt enthielt. Von daher war es unheimlich spannend sein Set zu verfolgen, da permanent etwas Neues hinzukam. Im Klartext bedeutete dies, dass der Abend gemischt von Acid- , House-, Flächen- bis rockigen Elementen gefüllt war und unheimlich diesen so bereicherte. Das Berliner Publikum war mit diesen verschiedenen Stilen, die Max präsentierte sehr vertraut, und konnte sich von daher unheimlich gehen lassen, und hat einfach nur gefeiern. Von daher kann ich nur sagen: "Die Stimmung war bombastisch".

Da Berlin nicht gerade um die Ecke liegt sollte man sich den 24.06.2005 dick ankreuzen. Dann nämlich ist Max nach längerer Abstinenz endlich wieder in Frankfurt im U60311. Wir hoffen, dass das Publikum hier, ebenfalls sich offen für interessanten, berlinerischen Sound hingibt, um einen gigantischen Abend zu Genießen. Unterstützung bekommt der Berliner übrgigens an diesem Abend von unserer Localheros Karotte und Michael Kohlbecker.

Max war so bereit für uns ein kleines Interview zu geben, was wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

WestBam im Interview

Grille: Hi Max, schön das Du ein wenig Zeit für uns hast für ein kleines Interview. Du bist ja nun schon seit den Anfängen der Szene dabei und bist ebenso ein sehr wichtiger Teil davon. Wenn Du so zurückblickst, wie Betrachtest Du Dich und die Musik im ?Jetzt??

WestBam: Ist ja erstmal schön, dass das so eine langlebige und facettenreiche Szene geworden ist. Da gibt es soviel Musik, dass es auch viel gibt, was meinen persönlichen Geschmack nicht so trifft. Ich bin weder Trancer noch Schranzer noch Frickler oder VocalHouser, aber ich bin froh das es das alles gibt und es denen Spaß bringt, für die es gemacht ist. Ich habe definitiv mein eigenes Ding, aber ich bilde mir nicht ein, dass die Welt eine bessere wäre, wenn alle nur noch mich geil fänden. Da bin ich Pluralist.

Grille: Hast Du Vorstellungen von dem was in Zukunft passieren wird oder könnte?

WestBam: Ich wäre sehr überrascht, wenn nächstes Jahr jemand einen neuen Technokontinent entdecken würde, weil das ist alles zwischen 85 und 95 passiert. Es wird aber immer wieder Leute geben, die diese Musikformel mit neuem Leben erfüllen und zu neuen gültigen und eigenständigen Statements kommen werden, in denen sich neue Leute wiederfinden.

Grille: Also mehr Individualismus ?

WestBam: Ich persönlich stand immer am meisten auf Künstler die nicht zu viel von den vorgegeben Formaten für sich annehmen, sondern sich darüber hinwegsetzen Dadurch kommt dann die Persönlichkeit durch. Ich interessiere mich jedenfalls nicht für Künstler die alles so übernehmen wie es ist.

Grille: Beim Thema ?Zukunft? Was kann man denn von Westbam in Zukunft erwarten. Neue Projekte, neue Produktionen vielleicht wieder neue interessante Kooperationen ?

WestBam: Ich arbeite an meinem neuen Album und es wird ?Do You Believe In The Westworld? heißen. Ein interessanter Gastmusiker ist vielleicht die House Legende Darryl Pandy. Dann singe ich ein Duett mit Superpitcher, das wird ?It´s Not Easy? heißen. Na wie hört sich das an?

Grille: Oh also Westbam trifft auf Kompaktsound? Das klingt interessant. Wo liegt im Moment denn der Berliner Sound? Was ist in der Hauptstadt angesagt??

WestBam: Im Gegensatz zur frankfurter Schule die sich von EBM bis Schranz immer auf einem schmaleren elektronisch minimalen darkeren Pfad bewegt hat, war Berlin immer chaotischer und mit mehr Bezügen zu anderen Musikstilen. In Berlin schwingt seit den frühen 80igern immer etwa Hi NRG mit und Disko, nicht zuletzt wegen der großen Gay Community hier. Aber auch Hip Hop, oder der ganze Punk Rock, New Wave und geniale Delitanten Vibe, der noch aus den Mauerstadttagen reinweht.

Grille: Nach sehr langer Zeit bist Du wieder einmal in Frankfurt und spielst am 24.06.2005 im U60311. Was verbindest Du mit Frankfurt für Dich?

WestBam: Ja mein Image von Frankfurt ist eher so dark, minimal, gothic fast. Hart irgendwie. Aber vielleicht ist das auch der totale Quatsch. Ich hatte in den letzten Jahren ja nicht soviel Gelegenheit am kulturellen Leben Frankfurts teilzunehmen. Meine Boys Lexy & K-Paul waren jetzt zweimal zu Besuch und waren ganz angetan.

Grille: Wenn Du einen Publikum, was Dich nicht so gut kennt beschreiben müsstest, was sie im U60311 musikalisch von Dir zu erwarten haben, wie würdest Du dies Beschreiben?

WestBam: Das was ich über den Berliner Sound gesagt habe, das trifft auch auf mich eigentlich ganz gut zu. Ich bin einer der Gründer, aber auch eines der Kinder dieses Sounds. Ich würde sagen: Ich bin schon Rocker, aber immer auf neue Weise. Schon auch minimal, aber in einem maximalen Kontext überraschend und herausfordernd. Für Frankfurter Ohren wahrscheinlich eher clubby als hart.

Grille: OK, und nun zum Schluss noch ein paar Schnellfragen auf die Du Kurz ein Statement
abgeben solltest.

Final Scratch: Wird das Djing total verändern. Mir persönlich etwas zu datenverarbeitungsmässig.

P2P Tauschbörsen: Watn dit ? Kriegen da junge Leute endlich auch Klingeltöne umsonst ?

Cocoon Club: Ich war noch nicht da. Könnte für meinen Geschmack etwas zu durchgestyled sein tippe ich. Aber wie gesagt ich bin Pluralist. Schön das es das auch gibt.

Grille: Vielen Dank für dieses kleine Interview und wir freuen uns auf Dich im U60311.
5.096 Klicks Autor: Ohyate Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2019 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.611.752 | Besucher heute: 728 | Besucher gestern: 1.036 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active