Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 04.02.2007 - 00:38:07
... wie die Zeiten sich ändern.. und die Regeln auch ???
Einstweilige Verfügung gegen Online-Radiomitschnitte. Schon im letzten Jahr hatte der Dienst mp3flat.com mit der kostenlosen Verbreitung von Online-Radiomitschnitten die Missgunst der Musik-Verwertungsgesellschaft GEMA auf sich gezogen. Um die umstrittenen Punkte der folgenden GEMA-Abmahnung zu entkräften, wurde der Dienst grundlegend umgestellt. Doch auch nach der Umstellung des Dienstes sieht die GEMA einen klaren Verstoß gegen das Urheberrecht und erwirkte eine einstweilige Verfügung.

Mit dem Start einer kostenlosen Möglichkeit, verschiedene Radio-Streams aufzunehmen und einzelne Musikstücke im praktischen mp3-Format auf den Computer zu laden, hatte sich das Startup-Unternehmen mp3flat.com dem schwierigen Spagat zwischen legaler Privatkopie und illegaler Verbreitung von Musiktiteln gestellt. Nach nur kurzer Zeit wurde das junge Unternehmen von der GEMA abgemahnt. Doch im Gegensatz zu der vollmundigen Ankündigung „mp3flat.com stellt Dienst ein“ der GEMA stellte sich mp3flat der neuen Herausforderung. Mit der Entfernung der Werbung und Einführung eines rein manuellen Aufnahmesystems, das mit dem guten alten Kasettenrekorder zu vergleichen ist, versuchte das Unternehmen den strengen Anforderungen der Privatkopie nachzukommen.

Nur knappe zwei Monate dauerte die Ruhe in dem Rechtskonflikt an. In einem Eilverfahren erwirkte die GEMA nun vor dem Landgericht Köln eine einstweilige Verfügung. "Das Landgericht Köln hat der massenhaften Vervielfältigung geschützter Musikwerke unter dem Deckmantel der Privatkopie abermals einen Riegel vorgeschoben. Diensteanbieter lassen bei ihren Geschäftsmodellen meist unberücksichtigt, dass die Nutzung von Werken in einem solchen Ausmaß vollständig zu Lasten der Urheber geht. Die GEMA wird daher weiterhin mit rechtlichen Mitteln gegen solche Dienstebetreiber vorgehen.", kommentierte Dr. Harald Heker, Vorstandvorsitzender der GEMA.

Im Gegensatz zur GEMA schätzt mp3flat-Anwalt Christian Solmecke die richterliche Entscheidung nicht als Gefährdung des Dienstes ein. Die Verfügung betreffe keineswegs den gesamten Dienst von mp3flat.com, sondern nur 10 Einzeltitel, die nach Einsicht in die Verfügung sofort gelöscht wurden. Erst in einem späteren Verfahren vor dem Landgericht Köln sei die wirkliche Tragweite des Verfahrens erkennbar. Neben der Verwertungsgesellschaft GEMA habe der Dienst auch mit starkem Druck der Musikindustrie zu kämpfen, bestätigte Solmecke auf der Kanzlei-Webseite. In keinem erdenklichen Fall seien jedoch die Nutzer des Online-Rekorders in der Haftung, da der reine Download der Dateien momentan unumstritten legal sei.

„Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um“, attestiert ein altes Sprichwort und umschreibt wunderbar die kontroverse Rechtsprechung bei Urheberrechten. Fällt man in die alte Geschichte zurück, ist es ein Kampf von David gegen Goliath, kleine Unternehmen gegen die GEMA und Musikindustrie. Die immensen Gerichtskosten und großes Durchhaltevermögen der großen Verbände verhindern immer noch ein gerechtes Urteil. „Die Internetindustrie soll in Deutschland wachsen“ machte sich Bundeskanzlerin Merkel zur Chefsache, doch wenn schon ein moderner Kasettenrekorder im Jahr 2007 illegal sein soll, ist etwas falsch gelaufen.
4.807 Klicks Autor: Grille Kommentare (1) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


   FUBAR
16.02.2007 - 21:14:36  

...mein Tip:
www.flatster.com
Das tool ist das beste, das ich seit Clipinc und Co gesehen habe - alle Lieder perfekt geschnitten...keine Moderatoren, kein DRM - der günstigste legale Anbieter (laut PC Welt Test) und auch keine Probleme mit der GEMA....

Grüsse
FUBAR
    


Seiten (1): [1]

zum Seiten Anfang
© 1999-2019 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.509.284 | Besucher heute: 90 | Besucher gestern: 801 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active