Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 18.08.2005 - 10:50:49
... wer will techno.de ???
Eine der ältesten Techno Online-Magazinen ist seit dem 16.08.05 nicht mehr in gewohnter Weise erreichbar und steht ab sofort zum Verkauf. Angebote können an eine dort angegebene Email-Adresse gerichtet werden. Damit schließt ein Kapitel in der Geschichte der elektronischer Musik.

1995 ging ?Techno Online? unter der Domain ?www.techno.de? an den Start und war somit eine der ersten elektronischen Websites. Hinter techno.de stand - soweit bekannt ? die Firma Ranx GmbH, dessen Geschäftsführer Mirko Seifert schon als Kind ein Sammler war. Seine Leidenschaft und sein Hobby setzte er später soweit um, dass techno.de sowohl als Datenbank als auch Anlaufstelle fungierte. Alles wurde akribisch erfasst. Bilder, Plakate, Flyer und CDs füllten in seinem Büro Schränke und Schubladen. Wer damals die Büro-Räume in der Oderbruchstraße in Berlin jemals besuchen durfte, weiß wovon hier die Rede ist. Mit techno.de fielen auch oft Worte wie Low Spirit, Mayday, Loveparade und Frontpage. Manch anderer nannte alle zusammen auch abspöttisch die Techno-Mafia aus Berlin. In der Tat gab es einige Zusammenhänge. Doch diese lassen sich heute kaum noch durchblicken, wenn man nicht selber damals in irgendeiner Weise daran beteiligt war. Streit gab es auch in der berliner Techno-Familie. Während die Raver bei der Loveparade 2000 die Straßen massierten, feierte die DJ-Szene in bzw. auf der Siegessäule. Seifert war dort nicht erwünscht. Werbung und Kooperation fanden später jedoch immer wieder statt.

Zwischen 2003 und 2004 löste sich die Ranx GmbH auf, vermutlich sogar Insolvenz. Werbebanner auf techno.de brachten nicht mehr den erhofften Umsatz. Anderweitige Firmenlösungen von der Ranx GmbH reichten anscheinend ebenfalls nicht aus. Mirko Seifert lässt jedoch techno.de nicht sterben und führt das Portal in Eigenregie und mit freien Mitarbeitern größtenteils als Ehrenamt weiter. Der Verkauf kam überraschend und plötzlich. Vorankündigungen gab es keine. Mirko Seifert selbst nahm bisher zum Verkauf noch keine Stellung.

techno.de ist dieses Jahr im Prinzip 10 Jahre alt geworden. Hinter dem ganzen steckte mehr als der Versuch Werbeinnahmen zu ergattern. Vielleicht sollte wirklich daraus ein Museum für elektronische Musik entstehen. Erinnern tut sich keiner mehr daran. Auch die Techno-Szene vergisst.
5.816 Klicks Autor: Grille Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.797.613 | Besucher heute: 535 | Besucher gestern: 908 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active