Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 18.10.2007 - 20:21:39
... und doch überraschende Überraschung über Piraterie

Eine "überraschende Erkenntnis" meint Forbes anläßlich des Releases von "In Rainbows", Radioheads neuem Album diagnostizieren zu können: trotz frei wählbarem Preis - 0 Pfund inclusive - werde das Album in großem Umfang "gestohlen". Natürlich kann man sich fragen, wie man etwas stehlen kann, was kostenlos angeboten wird. Man kann sich aber auch fragen, wo die "Überraschung" denn nun liegen soll.

500.000 Tauschbörsendownloads verzeichnete das Album "In Rainbows" kurz nach dem Release, dem stehen 1,2 Millionen autorisierte Downloads von der offiziellen Seite Radioheasds gegenüber. Erwartet wird jedoch, dass die Downloads aus andere Quellen diese Zahl bald überflügeln - vermutlich fand das ohnehin bereits schon statt.

Tatsächlich kann man auf der Download-Seite einen Preis von null Pfund angeben und kommt anschließend auch an die MP3-Files. Und Forbes konstatiert, dass für

"...Hardcore-Musikpiraten selbst gratis noch nicht Schnäppchen genug..."

sei. Was offensichtlicher Unsinn ist. Teilweise wird das vom Magazin selbst auch erklärt - Eric Garland vom P2P-Analystenteam bei Big Champagne konstatiert trocken, dass

"...die Leute Radioheads Site eben nicht kennen. Sie kennen aber ihren Lieblingstracker für Bittorrent und verwenden ihn täglich. Es ist eben viel einfacher, die illegale als die legale Version zu bekommen."


Nicht nur das, will man hinzufügen. die "In Rainbows" - Site ist gelinde gesagt nicht unbedingt ein Beispiel für einfache Bedienbarkeit. In einigen Browsern funktioniert die Flashseite schon von vorneherein nicht. Wer sich bis zum Download vorgekämpft hat, muss zunächst Angaben bis hin zur Handynummer machen, um anschließend in eine "Queue" gesteckt zu werden, welche nach einiger Zeit denken macht, dass der Server schlicht nicht mehr reagiert. Wer nicht entnervt den Browser geschlossen hat, kommt allerdings an den Download.

 

Insofern hat Garland natürlich recht: wer das Album gratis will, bekommt es aus den einschlägigen Quellen weitaus einfacher als bei Radiohead selbst. Die Frage ist nur, warum dieser Sachverhalt so zum Problem hochstilisiert und die gute alte Pirateriekeule einmal mehr wild geschwungen wird.

Denn faktisch können sich alle Beteiligten über die alternativen Quellen des Albums freuen. Wer bezahlen will, kann dies auf Radioheads Site tun - und wird sich freuen, wenn der Server nicht von Massen an Downloadern lahmgelegt wird, die als Preis die Null eintragen (was dennoch passierte - nach dem Release war die Website schwer bis gar nicht bedienbar). Die Band spart Traffickosten, und die Freeloader kommen leicht an die gewünschten Titel.

Neben der überraschenden Überraschung über die Radiohead-"Piraten" findet sich nebenan jedoch ein tatsächlich erstaunliches Statement vom EMI-Vorstand Guy Hands. Dieser begrüßt die Aktion der Band ausdrücklich:

"Die Musikindustrie war zu lange davon abhängig davon, wie viele CDs sie verkaufen kann. Anstatt die Digitalisierung anzunehmen und ihre Chancen für Werbung und Vermarktung über viele Kanäle zu nutzen, hat sie den Kopf in den Sand gesteckt. Radioheads Aktion ist ein Weckruf, den wir alle begrüßen und auf den wir mit Kreativität und Energie reagieren sollten."

Nun, das ist in der Tat eine Überraschung.

4.618 Klicks Autor: Grille Kommentare (0) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.866.253 | Besucher heute: 311 | Besucher gestern: 365 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active