Toxic Family



Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00996f4/toxicffm/modules/main/startup.php on line 46

News.de | 05.08.2008 - 15:50:29
… der Fall O.Keim morgens um 6 Uhr.

Hallo Leute,

eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema nicht äußern. Doch mittlerweile gibt es Fehlinformationen zu dem Fall. Auch wenn Andy Lee sein Bulletin auf Myspace zurückgezogen hat, schwirrt es mittlerweile auch anderweitig im Netz rum inkl. unserem Gästebuch hier. Auch ein Bulletin der Vinylbar mit dem Namen „Djs ohne Gigs aufgepasst: so bekommt man einen Gig“ mit einem Feedback darauf, ist in Myspace nun zu lesen. Da ich unmittelbar mit dieser Sache am Sonntagmorgen bei der „Feelings“-Veranstaltung in der Vinylbar zu tun hatte, sehe ich mich gezwungen ein Statement abzugeben.

Die Veranstaltung „Feelings“ war ein Doppelgeburtstag von Jennie und Sascha aus dem Omenforum. Dazu hatten sie diverse Dj´s eingeladen wie Audiovirus, Michael Paul (Tanzmusik), Esspapier (KaufeMusik), Kaufmann und Ferdinand (KaufeMusik) und MRM & mich Grille (Toxic Family). Das Line Up war bis Mittags durchgeplant und die Party lief bis in die frühen Morgenstunden bestens. Mehr Infos dazu bei uns im Forum.

Zu den Vorwürfen die nun Oli Keim gemacht werden will ich nicht in allen Einzelheiten Stellung beziehen. Dies gehört hier auch nicht hin. Fakt ist, dass es scheinbar Ungereimtheiten zwischen ihm und dem Vinylbarteam gibt. Fakt war auch, dass er nicht am 3.8. ab 6 Uhr morgens auf dem offiziellen Flyer als Afterhour-Dj stand, sondern am 2.8. also ein Tag zuvor, wo er nicht aufgetaucht ist. Es widerspricht aber dem Fairplay-Charakter einen Fremdveranstalter zu nötigen, Versäumnisse des Vinylbarteams, wenn sie denn wirklich so bestehen, aufzudrücken.

Es ist auch unverzeihlich, dass an besagtem Morgen KEIN WEISUNGSBEFUGTER der Vinylbar vor Ort war um die Situation zu bereinigen. Jeder Club, jeder gastronomische Betrieb oder jede Bar hat einen Stellvertreter, der im Fall des Falles berechtigt ist auch schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Dieser hatte aber in der Vinylbar gefehlt und auch Angestellte waren mit der Situation mehr als Überfordert, da Oli Keim sich offensichtlich im Recht fühlte und seiner Forderung nicht nachgeben wollte dort zu spielen. Denn laut seinen Aussagen war er für diesen Morgen gebucht und es gäbe angeblich auch eine E-Mail mit der Bookingbestätigung. So war die Ansage von ihm: Gage vom Fremdveranstalter, der damit gar nix zu tun hatte, oder ab 6 Uhr auflegen, sonst würde man Schritte einleiten, um die Party schließen zu lassen. Dieser Forderung gingen scheinbar schon seit Monaten andere, ausstehende Gigs ect. in der Vinylbar voraus und dies wäre nun der bekannte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Ich war in dieses Gespräch direkt involviert und wir haben versucht, Kompromisse zu finden. Denn wenn schon niemand von der Vinylbar vor Ort war, der hätte aufklären oder entsprechende Schritte einleiten können, dann muss das eben jemand anderes machen. In diesem Fall war ich es, der sich dem Gespräch gestellt hat, welches nach hitziger Diskussion doch mit einem Kompromiss beendet werden konnte. Der Kompromiss war, dass MRM und ich unsere eine Stunde (bis 6 Uhr) spielen und dann Oli Keim mit einsteigt.

Denn entsprechend anderer Behauptungen wurde Esspapier nicht in Ihrem Set vom DJ Pult vertrieben. MRM und ich hätten um 5 Uhr unser Set bis 8 Uhr gehabt. Auf Grund der Umstände sind wir 5:18 Uhr an die Teller und haben Kaufmann und Ferdinand abgelöst.  Wir spielten dann auch knapp über eine Stunde und gaben in gewohnter Manier, als ob nix gewesen sei, dem Publikum einen Grund die Tanzfläche nicht zu verlassen. Oli klinkte sich dann irgendwann ganz locker mit ein und ich spielte mit ihm im Team noch mal ca. 1 Stunde bevor ich an MRM abgab, der dann weiter mit Oli spielte. Nach vorangegangener hitziger Streitdiskussion haben wir es also doch geschafft, die Konflikte zu dritt bei Seite zulegen und dem Publikum souverän unserer Musik zu präsentieren.

Für uns war dieser Kompromiss die beste Lösung diese Party nicht vorzeitig enden zu lassen. Denn weder für die Veranstalter an diesem Abend noch für das Publikum wäre es schön gewesen, die Differenzen, die zwischen der Vinylbar und Oli Keim bestehen, austragen zu müssen. Im Sinne unsere Philosophie haben wir uns also für das Bestmögliche entschieden und mit Professionalität die Situation gemeistert. Jede Art von Konflikt, der nach außen getragen worden wäre, hätte dieser schönen Party einen negativen Beigeschmack in diesem Moment gegeben. Genau das sollte verhindert werden; was es auch wurde.

Esspapier spielte dann übrigens noch im Sommergarten der Vinylbar. Leider jedoch nur kurz, da die Polizei dies dann untersagte. Dieser Einsatz der Polizei stand aber in keinem Zusammenhang zu vorherigen Ereignissen, sondern war unabhängig davon.

Kurzum sei also abschließend gesagt, dass anderweitig umhergeisternde Informationen nicht zu 100% stimmen und dies hier der wahre Ablauf der Geschichte ist. Mir war wichtig, dass dies richtig gestellt ist, denn es bringt keiner Partei etwas, wenn mit Halbwahrheiten und Vermutungen diese Sache noch mehr aufgebauscht wird. Fakt ist aber, dass die Vinylbar und Herr Keim ihre Differenzen endlich mal klären sollten, da diese sich, laut seinen Aussagen, schon seit Monaten hinziehen. Anderweitig sollte Oli sich bewusst sein, wen er für was zur Verantwortung zieht, denn der Fremdveranstalter war mit Sicherheit der falsche Ansprechpartner an diesem Abend und die Aktion war völlig deplaziert. Welche Sachverhalte ansonsten nun stimmen oder nicht, ob es eine Bestätigung für das angebliche Booking gab oder nicht etc. … all dies sollte bitte nun das Vinylbarteam klären. Wir haben am besagten Morgen versucht das Beste für unser Publikum zu tun und ich denke, dass haben wir auch erreicht. Mehr gibt es dazu von unserer Seite her nicht zu sagen.

Euer Grille



<< Ein Streit geht immer von zwei Seiten aus, die Schuld trifft nie einen allein.>>
<< Wenn der Streit mich nichts angeht, muss ich auch nicht die Schläge kriegen.>>

Chinesische Sprichworte

4.377 Klicks Autor: Grille Kommentare (4) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:


More News:
30.09.2014 - ToFa Nightshift vom 27.09. als Podcast
29.09.2014 - Der Track zum Montag - #132
22.09.2014 - Offizielle Ankündigung - Traktor Kontrol S8
22.09.2014 - Der Track zum Montag - #131
18.09.2014 - Dora Brilliant - Eigenes Label geht an den Start
17.09.2014 - Update: Gefälschte Aufkleber mit unserem Spruch
16.09.2014 - Freiheit 2112 - Das erste Monatsprogramm
15.09.2014 - Der Track zum Montag - #130
10.09.2014 - Update: U60311 vs Stadt - Gerichtsverhandlung vom 9.9.
08.09.2014 - Der Track zum Montag - #129
07.09.2014 - 15 Jahre Toxic Family - Das Line Up zur Party
03.09.2014 - Soundcloud - Unsere Statisik zum August 2014
02.09.2014 - ToFa Nightshift vom 27.08. als Podcast
01.09.2014 - Wir haben Geburtstag
01.09.2014 - Der Track zum Montag - #128
25.08.2014 - 10 Jahre Beatport - In Listen und Grafiken
25.08.2014 - 1245 Musik-Genres samt Hörbeispielen
25.08.2014 - Der Track zum Montag - #127
18.08.2014 - Der Track zum Montag - #126
14.08.2014 - Freiheit 2112 - Infos zum Opening

Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


   Miniemotional
07.08.2008 - 16:44:13  

Schon geil was sich manche Leute rausnehmen, weil Sie anscheinend denken mortz was zu sein und das Recht hätten sich so aufzuführen.

Traurigerweise gibts davon immer mehr Leute, gerade in dieser Branche.

Vielleicht sollten sich mal manche Leute wieder mehr vor Augen führen was wir machen und darauf achten die Füße aufm Boden zu lassen. Wir sind keine Helden der Nacht, wir lieben lediglich die Musik und legen Platten auf... nichts anderes...

Hier geht es um Spaß!!!
Das einzige was aber in den Köpfen der meisten Artists verblieben ist, ist, "Ich bin der Beste"...

Konkurrenzkämpfe an jeder Ecke, Artists benehmen sich auf Fremdveranstaltungen wie das Letzte...

Wir sind selbst Veranstalter und können davon ein Lied singen.
Es wird so langsam ein endloses und unerträgliched Lied...
User Profil     

   Hanky (Groovemagnet)
10.08.2008 - 18:44:58  

keim?...nie gehört!...

ach leute, ihr habt von uns immer noch nich genug gelernt...es gibt keine probleme, die man nicht mit ausreichend bier beseitigen kann...unangenehme djs, hässliche frauen, uswusw...
trinkt mehr bier!

WIR SEHN UNS! am 22.08.08 -->Vinylbar
User Profil Homepage    

   Sascha
15.08.2008 - 19:07:07  

Danke Nico für deine Zusammenfassung der "Probleme". Danke auch nochmals für die Proffesionallität die du und Steve da an den Tag gelegt habt... War mir/uns echt geholfen....
    

   Jennie
18.08.2008 - 06:41:34  

Ich hab mich ja auch schon bei dir bedankt ! :) = Normaler Smile
du warst in der situation dort oben absolut mein fels in der brandung!! Danke dafür!
*kuss* = Kuss
User Profil Homepage    


Seiten (1): [1]


17.07.2019 - 15:27:55