Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!


News.de | 31.08.2009 - 05:53:44

Am 29.08.2009 gab es in der Vinylbar einen Leckerbissen in vielerlei Hinsicht. Neben Toe, sowie Steve Simon mit mir im Duo, war Patrick Lindsey der Star des Abends unter dem Titel „Frankfurt Originals“. Der Abend war auch richtig angenehm mit echt coolen Publikum.

Toe legte, mit einem vorwärtzgehenden technoiden Set bis 3 Uhr schon gut vor. Patrick Lindsey übernahm dann und legte noch einmal drauf. Das Publikum liebte es und Patricks Spielereien mit Klassikern wie „Eisbär“ oder James Brown-Einlagen gaben seinem Set noch mal eine besondere Note. Gegen halb 7 übernahmen dann Steve Simon.. vielen noch bekannt als MRM .. und meine Wenigekeit Grille die Turntables. Auch wir legten ein gutes Tempo bei 132 BPM an den Start und würzten das für unsere Verhältnisse „kraftvolle“ Set mit dem von uns bekannten Mashup-Sound. Die Stimmung war fantastisch und vor allem die Damenwelt in der ersten Reihe hatte sichtlich ihren Spaß.

Doch dann passierte es. Passend zum gerade laufenden Titel von Deadmau5 „Hi Friends“ standen um ca. 8 Uhr morgens unser "Freunde" der Polizei auf einmal im Club. Bemerkt habe ich es erst, als ein Beamter in Uniform neben mir in einem bestimmenden Ton meinte:  „Musik aus“.

Man ist ja kooperativ und so drehte ich auch gleich den Regler runter. Da es aber noch nicht alle mitbekommen hatten was los war und der Club auch noch im Dunkeln lag, habe ich mir erlaubt in meiner einzigartigen Art die Jungs mal offiziell anzugekündigen und das Publikum aufgefordert mal kräftig zu Applaudieren. Was sie auch getan haben ... Der Wunsch, dass mal einer Licht machte musste etwas warten, da keiner so recht wusste wie man es hell bekommt und auch der Lightjay nicht im Blickfeld war. So hab ich dann mal nach jemanden gerufen, ob mal wer das Licht anmachen könnte… damit unser Besuch nicht im Dunkeln stehen müsste... und zwar ganau so.. wortwörtlich .

Ca. 3-4 in Zivil gekleidete Typen waren an der Aktion beteiligt. Ein Teil hatte sich im hinteren Teil des Clubs an der Bar breit gemacht und fing schon mal an zu kontrollieren. Modisch dabei die bunten Umhängetaschen, die wohl auf Clubbingstyle machen sollten. Sehr Retrolook. *g* Dem einen von den Typen hat meine Ansprache zum Publikum scheinbar nicht sonderlich gefallen, da er mir mit einer Taschenlampe von der Theke aus direkt ins Gesicht geleuchtet hat. War wohl ne starke LED-Lampe und der Typ ne Spaßbremse.

Die Kontrolle der Besucher war nix aufregendes. Niemand musste sich naggisch machen. Es wurden nur Taschen an der Kleidung, Handtaschen und Rücksäcke durchsucht und ein paar Personalien überprüft. Dann endlich waren wir DJs an der Reihe kontrolliert zu werden. Mit ernster Mine tat dies ein recht junger Kerl mit blauen Plastikhandschuhen. Muss ja alles hygenisch bleiben.. er könnte ja Krankheiten haben. *g* Als er dann meine Hosentaschen durchsuchte und wirklich tief reingriff, sagte ich, sehr zur Belustigung der Anderen, mit einer übertriebenen Gay-Betonung  "oh jaaaa, tiefer und weiter links bidde". Ein mal rumdrehen und die Hosentaschen hinten waren dran. Als er mein Portemonnaie ausseinander nahm bekam er  "aber nicht die Nackfotos von meiner Alten anguggen" zu hören. Gut die gabs zwar nicht, aber meine Klappe konnte einfach nicht still sein. So richtig lustig fand er es aber glaub ich nicht bzw. hatte er wohl echt keinen Bock auf einen Typen der die Sache irgenwie nicht wirklich ernst nahm.

Auf meine Frage, ob die schon woanders waren und wie lange schon unterwegs, kam der Kommentar: „Ne, das war der einzige Laden der noch auf hatte.“

Als dann mein DJ-Kollege Steve Simon dran war und er etwas unsicher wirkte.. es war seine erste Razzia… legte ich ihm nahe, dass ganze einfach zu genießen. Wer weiss wann er das nächste Mal so Körperkontakt hat. Entweder hatte der Kontrolleur nach all diesen Sprüchen nun wirklich Angst bekommen, dass wir es einfach nur toll fanden von Ihm angegrabscht zu werden, oder seine Stimmungskurve nahm einfach weiter ab. Denn Steve’s Kontrolle war nicht so gründlich wie meine. Schade für Steve. *höhö*

Nach einiger Zeit durften wir dann in den Garten und warten. Denn nun musste noch mal das Hundi durch den Laden alles durchschnüffeln. Sogar oben aufm Dach warn se und haben alles abgeschnüffelt. Aber auch mit Hund wurde es nicht mehr an illegalen Substanzen. Im Großen und Ganzen war die Aktion unverhältnissmäßig für die Ausbeute.

Bei ca. 20-30 Polizisten und einem Hund gabs folgende Erfolge zu zu verzeichnen:

1x ca. 2g Amphetamin (Strafantrag für die Verdächtige)
1x 0,2g Amphetamin (Tütchen mit Anhaftungen) (Strafantrag für den Verdächtigen)
1x ein Beutel mit weißer Subtanz; Ergebnis: ca. 50g Milchzucker, Verdächtiger wurde nach 10min wieder freigelassen.
2x Türsther mit Teleskop-Schlagstöcken (Ordungswidrigkeitenverfahren für beide)

Das ganze dauerte ca. 1 Stunde und hat den Steuerzahler schätzungsweise 2.000,- EUR gekostet. Diese Steuergelder könnte man echt für Besseres verwenden, als für so eine trostlose Aktion. Da dies nun schon die 2. Razzia innerhalb kürzester Zeit in der Vinylbar war, fragt man sich schon was dies alles soll.

Das letzte Mal vor ein paar Wochen war ja genau so ein Reinfall, was die gefunden Substanzen anging. Was haben die also nun beim 2. Mal erhofft zu finden? Terroristen? Die großen Verchecker von kleingehackten Fickheften? Hmmm.. wir werden es wohl nicht erfahren.... doch es gibt einem zu denken.

Ist es weil Wahljahr ist und hier gepunktet werden soll, um irgendwelche Statistiken in die Höhe zu treiben??? Oder gibt es es gar jemanden, der diesen Laden nach seinem positiven Imagewechsel gerne in einem bestimmen Licht sehen möchte. Es ist ja nicht so, dass es in Frankfurt keine anderen Probleme gibt, die wichtiger wären in Angriff genommen zu werden.

Schade ist dabei vor allem, dass bei dieser Aktion die Vinylbar finanziellen Schaden für diesen Morgen verzeichnen musste. Danach konnte zwar weitergefeiert werden, aber die Hälfte des Publikums ist aus verständlichen Gründen gegangen.

Doch was können wir am Ende aus der Aktion lernen? Wenn man nichs zu verbergen hat, dann kann man mit der Polizei auch seine Späßchen machen und die Vinylbar ist seit dem Betreiberwechsel besser als ihr alter Ruf. Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächsten Partys. Sollte die Polizei das nächste Mal wieder einfallen, dann sollten sie sich die Zeit sparen, mit uns was Trinken und mitfeiern. Denn bei der Ausbeute lohnt ja noch nicht mal die Anfahrt.

In diesem Sinne
Euer Grille

8.221 Klicks Autor: Grille Kommentare (3) Druckversion Empfehlen
Share


Tags:



Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


   hans
01.09.2009 - 10:14:16  

milchZUCKER!!!! ich kaufe nie mehr in der vinylbar Drogen!!!
    

   hans dampf
01.09.2009 - 14:19:04  

grööööhllll...sau geiler satz zu den bullen, ich hab am boden gelegen, alter du bist zu krass
    

02.09.2009 - 21:52:10  

ja also die aktion mit dem milchzucker raff ich ehrlich gesagt auch net.....wusste jemand dass an diesem abend ne razzia stattfindet und wollte die bullen einfach nur verarschen?

oder hoffte er, was gutes dort einzukaufen und es gestreckt schnell weiterzuverticken? "warte...ja ich hab was für dich.....ich muss es nur noch
schnell strecken gehn" *lach*

das nächste mal wenn in ffm nix los is ausser in der vinylbar würd ich einfach damit rechnen, dass die bullen sagen "mensch...langweilig....was machen wir denn heute? na ok....gehn wir halt zur vinylbar....dann könn wir wenigstens sagen, wir hätten gearbeitet...."

;-) = Zwinker

trotzdem ein saugenialer artikel ^^ = lol
User Profil     


Seiten (1): [1]

zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.850.239 | Besucher heute: 360 | Besucher gestern: 535 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active