Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!

Kommentar schreiben
Name: *
eMail:
Homepage:
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail
Visuelle Bestätigung: =>

Auf Grund eines zu hohen Spamaufkommens in den Kommentaren, wird jeder Kommentar vom Admin geprüft und freigegeben. Wir denken dies ist auch in Euerem Interesse, da Ihr sicher auch keinen Bock auf Werbung für gefälschte Gucci-Taschen, Potenzmitteln und anderen Dünnschiss habt.

Eure ToFa


   Hans
21.12.2009 - 21:37:13  

Ich glaube, das weitaus größere Problem des Robert Johnson ist, dass das Publikum wegen eben der zitierten Türsteherin wegbleibt. Man denke nur an ihren Stunt mit Karotte.
Homepage    

   wurst
25.12.2009 - 03:59:03  

was war denn mit karotte?
Homepage    

   i know
26.12.2009 - 06:06:21  

...die ratten verlassen das sinkende, einstige flagschiff.... das wars dann bald mit dem RJ... die zitierte türsteherin ist mit grund dafür... arroganz frisst seine kinder.. good nite
Homepage    

   Michel
30.12.2009 - 14:48:15  

lol Das RJ als elitär zu bezeichnen ist ja echt nen Witz. Der Laden ist immer so voll gewesen weil es der einzige Laden südlich von Frankfurt ist (Offenbach) der ordentliche Techno-Mucke spielt. Und schlauerweise immer nach großen Party´s die Türen für ne Afterour aufmachte.
Mhmm die Türsteherin kommt echt manchmal etwas arrogant rüber, aber was soll die Arme machen der Laden ist halt nicht groß genug für das Einzugsgebiet.

Ich persönlich mochte den Laden noch nie weil er ungemütlich und und zu klein ist. ein weiterer Grund ist natürlich die Türpolitik. - Die Musik ist Geschmacksache.
Im allgemeinen kann man aber sagen das die Technomusik mommentan eine starke Flaute hat. Es gibt kaum noch aufwendig produzierte Tracks bzw. nur noch Remakes.
Homepage    

   Mike
30.12.2009 - 15:03:47  

Tja die Türsteherin - die pudert wohl etwas zu oft die Nase!

Ich denke die Zeiten sind wohl schon lange vorbei wo mann Türsteher und DJ´s als Halbgötter verehrt hat. gottseidank raffen jetzt schon die Jungen das obeb gennante Dientleister sind welche zum wohl ihrer Gäste da sind.
Homepage    

   Delorian
06.02.2010 - 19:02:47  

nachgelassen hat es im Johnson weniger wegen der türpolitik,man betrachte die Anfangszeiten um 98 -01/02, da war das publikum absolut ok und musikorientiert.
Bis der Schuppen vom Mainstream "überschwemmt" worden ist, chicks die keine ahnung von mukke haben und beim tanzen nur gut aussehen wollen und Opfer welche hinter genau diesen her waren/sind, dadurch ist wohl ein stück Identität verlohren gegangen,aber das bleibt bei erfolg wohl nicht aus, Cashflow muss halt auch sein.Dass das personal es untereinander treibt ist ja nichts neues, jedoch finde ich die art der selektion vor der tür relativ fair immerhin erwischt es auch mal nen haufen chicksen die da zum erstenmal im leben erfahren, was es bedeutet mal nicht irgendwo reinzukommen ;) = Zwinker und ja mich hats auch schon erwischt und meine greencard bringt mir auch nichts, wenn ich da nur 1 person mitnehmen kann, so far scheiss drauf man wird ja nicht dazu gezwungen dahin zu gehen
Homepage    


Seiten (1): [1]

zum Seiten Anfang
© 1999-2021 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.955.114 | Besucher heute: 253 | Besucher gestern: 271 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active