Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!

Seiten (1): 1

24. Jul 2013

Gedenken an die 21. Toten des Love Parade Dramas 2010

Neue Gedenkstätte, doch die Aufarbeitung dauert weiter an. | 24.07.2013 - 20:25:15

Heute jährt sich zum dritten Mal der Jahrestag zu Love Parade Katastrophe in Duisburg.  Am 24. Juli 2010 war es zu einer Massenpanik im Zugangsbereich zum Veranstaltungsgelände gekommen. Dabei starben 21 junge Menschen, die erdrückt oder zu Tode getreten wurden. Weitere Hunderte wurden verletzt und wahrscheinlich Tausende erlitten in dem tödlichen Gedränge psychische Schäden. In Duisburg haben heute Hinterbliebene und Verletzte der Katastrophe der 21 Todesopfer gedacht. An der neuen Gedenkstätte am Unglücksort legten sie Blumen und Kränze nieder. Die Stadt legte unter Glockengeläut eine Gedenkminute ein. An der Gedenkstätte wehen Flaggen von Spanien, Australien, Deutschland, den ...
15. Feb 2012

Love Parade Tragödie 2010: Sauerland endlich offizell aus dem Amt

Anderhalb Jahre danach. Endlich der Abgang. | 15.02.2012 - 17:45:29

Es ist endlich geschehen. Der Oberbürgermeister der Stadt Duisburg ist endlich Geschichte. Nach den tragischen Vorkommnissen auf der Love Parade 2010 hatte hartnäckig im Amt gehalten und sich seiner Verantwortung als Oberhaupt der Stadt nicht gestellt. Auch wenn er selber keine direkte Schuld hatte, so hätte es dem Anstand entsprochen abzudanken. Letztendlich ist jeder Chef auch für das verantwortlich, was seine Untergeben anstellen.  Das die Schuldfrage auf viele verschiedene Parteien aufgeteilt werden muss, ist somit auch kein Grund, sich aus der Affäre herauszuziehen. Zudem wenn man bedenkt, dass es bereits im Vorfeld Warnung von Experten gab. Sauerland scheidet jetzt offiziell aus ...
11. Jul 2011

Love Parade Unglück: Genehmigung rechtswidrig

Die Staatsanwaltschaft stellt fest. | 11.07.2011 - 20:30:46

Viel, ausser Schuldzuweisungen auf "immer die Anderen" ist bisher zur Tragödie Love Parade 2010 nicht passiert. Nun ist bald der Jahrestag des schrecklichen Vorfalls und die Medien greifen das Thema wieder vermehrt auf. So konnte man heute folgendes in der Presse lesen. Duisburg: Loveparade gemäss Staatsanwaltschaft rechtswidrig Vor knapp einem Jahr sind bei der Loveparade in Duisburg 21 junge Menschen gestorben. Zu Tode gedrückt im Gedränge am einzigen Ein- und Ausgang. Über 500 Personen wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat nun ermittelt, dass die Genehmigung der Techno-Party rechtswidrig war.Im Rückblick fragen sich alle, wie so etwas überhaupt passieren konnte. ...
25. Jul 2010

Lesenswerter Ravelineartikel zur Tragödie Love Parade 2010..

... ein paar kritische und wichtige Gedanken. | 25.07.2010 - 19:32:18

Der Schock nach den Schreckensmeldungen um die Tragödie der diesjährigen Love Parade steckt noch in uns. Wir selber waren in den Jahren 1995 bis 2001 in Berlin auf der Parade und kennen die guten Zeiten dieser einst so fantastischen Veranstaltung. Wir wissen wie es sich anfühlt in einer Menschenmasse aus 1 Million Menschen an der Siegessäule zu stehen. Wir wissen auch, dass neben all der Euphorie und den Wahnsinnsgefühlen dabei auch kritische Momenten entstehen können. Die Berichte und Bilder der Menschen in dieser Masse in Duisburg können wir so jedenfalls zu einem Teil nachvollziehen. Nachvollziehen mit Gänsehaut der unangenehmen Sorte. Mit Kopfschütteln haben wir jetzt erst realisiert, ...
zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.882.776 | Besucher heute: 68 | Besucher gestern: 430 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active