Mehr Infos über uns und unsere Artists auf unserer neuen Webseite | Impressum

Wir sind umgezogen..

Besucht unsere neue Homepage!

Seiten (1): 1

10. Feb 2014

Infoveranstaltung 12.02. - Die neuen GEMA Tarife

Theorie & Praxis | 10.02.2014 - 08:46:51

Der Verein „Clubs am Main“  lädt am Mittwoch den 12. Februar zu einer Infoveranstaltung bezüglich der neuen Gema-Tarife ein.  Das ganze findet in der  Koblenzer Straße 9 in Frankfurt um 18:00 Uhr statt und dürfte für alle Locations und Veranstalter, die mit der Gema in Berührung kommen interessant sein. Hier die entsprechenden Infos dazu. ZitatSeit mehr als zwei Monaten ist das neue Tarifwerk der GEMA nun da und allmählich wird es auch dem letzten "Musiknutzer" klar, in welche Richtung die Reise geht. Statt der befürchteten bis zu 1000% hat unser freundlicher Monopolist "nur" um satte 400% zugelangt. - Was bedeutet das für mich als Club oder ...
30. Jan 2014

Gema - Kein Kulturrabatt

Absagen an LiveKomm-Forderungen | 30.01.2014 - 14:54:42

Während bei vielen noch die neuen Gema-Tarife für Clubs und Diskotheken analysiert werden, wurde anderen Ort schon weiterverhandelt. Schon des Längeren möchte man bei der Gema gerne einen Kulturrabatt für Clubs erwirken. Denn vor allem Clubs die Angebote jenseits des Mainstream und der Chartmusik anbieten, erbringen einen wichtigen Teil für die Szenekultur der verschiedensten musikalischen Subkulturen, die nur gering bis gar nicht von den Gema-Geldern profitieren. Doch leider will die Gema da bisher nicht mit machen, wie die LiveKomm bei Verhandlungen feststellen musste. LiveKomm: Aktueller Stand der GEMA-Verhandlungen Am 22.01.2014 trafen sich LiveKomm und GEMA in Nürnberg zur Verhandlung ...
18. Dez 2013

Gema-Tarife - Pressekonferenz des VdMK

Weitere Fakten zum Gema-Beschiss | 18.12.2013 - 12:48:25

Die erhebliche Tarifsteigerung für Clubs und Diskotheken hat der Verband der Münchner Kulturveranstalter e.V. (VdMK) in einer Pressekonferenz kritisiert und die neuen GEMA Tarif M-CD als nicht annehmbar deklariert. Bereits im Jahr 2012 hatte der VdMK zu den damals angedachten Gema-Tarifen eine umfangreiche Pressekonferenz abgehalten. Hier könnt Ihr in einer Zusammenfassung oder der Langfassung die aktuelle Pressekonferenz anschauen. Zusammenfassung Langfassung
13. Dez 2013

Gema-Tarife - Einigung bei Tarifen für Clubs

Enorme Preiserhöhungen auf 8 Jahre verteilt | 13.12.2013 - 22:27:32

Kurz vor Jahresende kommt sie. Die Einigung um die strittigen Gema-Tarife. Genau die, gegen die wir in Ihrer Urforderung 2012 bei der Kulturtanzdemo auf die Strasse gegangen sind. Nun wurde verkündet, man habe sich geeinigt. Pressemitteilung: (Berlin, 11. Dezember 2013) Nach einem beispielslosen Verhandlungsmarathon haben sich die Bundesvereinigung der Musikveranstalter und die GEMA auf eine vertragliche Regelung bzgl. der im Streit stehenden vier Veranstaltungstarife verständigt. Die neuen, ab dem 1. Januar 2014 in Kraft tretenden Tarife führen i.d.R. zu überwiegend moderaten, über mehrere Jahre verteilten Erhöhungen, teilweise aber auch zu deutlichen Entlastungen. „Nach vielen ...
20. Nov 2013

Space Night - Jetzt mit CC Musik und Deiner

Eure Tracks bei der Space Night | 20.11.2013 - 16:28:14

Der Start der neuen Space Night ist geglückt! Nach dem Gema-Hickhack ist die Space Night nun wieder zurück im Bayrischen Rundfunk und präsentiert wieder spektakulären HD-Bildern aus dem All zusammen mit Creative-Commons-Musik aus der Web-Community. Auch Ihr könnt ihr eure CC-Musik hochladen. Details dazu findet Ihr in den Nutzungsbedingungen auf der Seite der Space Night.  Ziel ist es, die wohl erste deutsche TV-Serie auf den Bildschirm zu sein, deren Musik ausschließlich in der Web-Community entsteht. Ein einmaliges Vorhaben, das nur mit der Unterstützung der CC-Künstler funktionieren kann. Also heut rein Leute und schickt der Space Night eure Musik aus dem Bereichen Chill ...
27. Sep 2013

Gema-Alternative C3S gegründet

Die modernen Verwertungsgesellschaft für Musik | 27.09.2013 - 16:39:18

Es wurde viel berichtet und viel darüber geredet. Nun ist die Gema-Alternative C3S endlich gegrüdet wurden. Man darf auf weitere Entwicklungen gespannt sein. Gründung der GEMA-Alternative C3S in Hamburg Am 25. September 2013 wurde die Europäische Genossenschaft "Cultural Commons Collecting Society SCE mbH" gegründet. Im Rahmen des Hamburger Reeperbahnfestivals versammelten sich 50 Gründerinnen und Gründer aus Deutschland, Österreich, England und Frankreich, um ihre Unterschrift unter die Satzung zu setzen. Gemeinsam brachten sie das Startkapital der C3S in Höhe von € 31.150 auf. Geschäftsführung Die Gründungsversammlung wählte einen elfköpfigen ...
18. Apr 2013

Gema-Tariferöhung gescheitert: Die Schiedstelle hat gesprochen

Tarife für Clubs müssen komplett neu verhandelt werden | 18.04.2013 - 14:45:33

Letzte Woche wurde von der Schiedsstelle des DPMA  ein Einigungsvorschlag beim Tarifstreit um die Clubtarife an die stellt GEMA & DEHOGA zugestellt. Heute gibt es nun erste Fakten dazu und natürlich interpretieren die Parteien den Inhalt jeder auf seine Weise nach außen im Positiven. So stellt die Gema die wenigen Eingeständnisse also großen Sieg in Ihrer Pressemitteilung dar. In ihrem Einigungsvorschlag bewertet sie die Linearisierung der Tarife im Veranstaltungsbereich als „sachgerecht und angemessen“. Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V. hat sich mit ihrer Forderung, die bisherige seit 50 Jahren geltende Tarifpraxis unverändert beizubehalten, bei der ...
08. Apr 2013

Gema DJ-Tarif: Artikel online & Livekomm lehnt Tarif ab

Erster Gegenwind, Umfrage bei den DJs | 08.04.2013 - 10:19:26

Wie auch schon beim Thema Gema-Tariferhöhung im letzten Jahr habe ich mir mal die Zeit genommen,  um auch zum DJ-Tarif VR-Ö einen umfangreichen Artikel >>KLICK<< zu schreiben. Diesen hat die Gema ab dem 1. April 2013 den DJs mehr oder weniger aufgezwungen und neben der allgemeinen Panik herrscht vor allem Rechtsunsicherheit.  So habe auch ich in meinem Artikel, neben der Historie zum Tarif selber,  einige rechtlich bedenkliche Punkte aufgegriffen und mal näher beleuchtet. Im Zuge dessen habe ich mir auch noch mal das Gutachten von K&L Gates zu Gemüte geführt. Letztes Jahr erstellte die Rechtsanwaltssozietät K&L von sich aus ein Gutachten und nahm die neu ...
27. Feb 2013

Gema - Ab den 1.4 wird es für DJs kompliziert

Die DE:Bug versucht Licht ins Dunkel zu bringen. | 27.02.2013 - 13:32:54

Wir berichteten ja bereits darüber, dass die Gema den DJs ans Leder will. Mit dem Tarif VR-Ö soll ab dem 1.4. der Ersatz für den 30% Zuschlag, den Clubs bislang für das Spielen von kopierten Tonträgern zahlen mussten, an die DJs weitergegeben werden. DJs sollen ab dann pro Track 0,13 € zahlen. Eine Umverteilung zugunsten der Clubs und zuungunsten der DJs. Doch was genau dieser Tarif in Zukunft für die DJs bedeutet, dies weiß noch keiner so genau. Da die bisherigen Informationen und Aussagen der Gema nicht wirklich förderlich sind, um Licht ins Dunkel zu bringen hat die DE:BUG sich mit einigen Fragen direkt an die Gema gewendet. Bei uns hinterließen die Antworten jedoch jede Menge ...
23. Jan 2013

Update: Die GEMA hatte die Space Night gekillt

Neues musikalisches Konzept soll die Weiterführung sichern | 23.01.2013 - 16:18:43

Update 23.01.2013 Wie der Spiegel heute berichtet, scheint die Space Night mit neuen Musikkonzept gerettet zu sein. Zuvor wiedersprach die Gema, sie sei mit Ihren Gebührenforderungen für das Aus verantwortlich. Doch nun hat der Bayrische Rundfunk eine Lösung gefunden, die auch zuvor von vielen Fans gefordert wurde und wird wohl in Zukunft auf Gema-Musikstücke verzichten. Damit dürfte sich die Gema ins eigene Fleisch bzw. das Ihrer Künstler geschnitten haben.  Nun erklärte ein BR-Sprecher, man werde die "Space Night" fortsetzen, möglicherweise mit Produktionen der eigenen "Klangkörper", also etwa des Rundfunkorchesters. Man verfüge über "eigene Musikrechte und ...
21. Dez 2012

Gema - Frau Goebel redet sich um Kopf und Kragen

Hü oder Hott. Das ist hier die Frage. | 21.12.2012 - 12:42:07

Die Gema weiß nicht was sie tut. Diesen Eindruck bekam man in diesem Jahr des Öfteren.  Maßlose neue Tarife, überhebliche und arrogantes Auftreten in der Presse (was macht eigentlich die Gaby Schilcher?), Abschlüsse mit sich selber über Scheinverbände und die neuen Tarife VR-Ö bei den DJs in Zukunft zur Kasse gebeten werden und noch keiner geneu weiß wie dies von Statten gehen soll. Die Liste ist lang und dies sind nur einige der Bespiele. Nun hat die Gema-Marketing-Direktorin Frau Ursula Goebel in einem Interview auf volksfreund.de einige Sachen gesagt, die so ja gar nicht zutreffen und der geneigte Beobachter sich fragt, ob denn bei der Gema überhaupt noch einer weiß was Sache ist. ...
20. Dez 2012

Gema - Aussetzung der neuen Tarife für 2013

1 Jahr gewonnen leider mit Zugeständnissen | 20.12.2012 - 12:34:37

Wie die DEHOGA heute mitteilte hat sich die Bundesvereinigung der Musikveranstalter mit der GEMA auf eine Übergangsregelung für 2013 verständigt. Die Existenzgefährdende Gebührenerhöhungen sind somit vorerst für das Jahr 2013 erfolgreich verhindert wurde. Für Alle Clubbesitzer und Veranstalter bedeutet dies endlich wieder Planungssicherheit für das kommende Jahr zu haben. Leider sind aber Kompromisse gemacht wurden, die der Gema zuspielen. Der Entsprechende Passus ist Rot gefärbt dargestellt. (Berlin, 20. Dezember 2012) Tausende Betreiber von Clubs, Diskotheken und Musikkneipen können aufatmen: Nach einem beispiellosen über Monate andauernden Verhandlungsmarathon über die GEMA-Tarifreform ...
06. Dez 2012

Gema - Wirtschaftsminister erreichen vorläufigen Stopp der Tariferhöhung

Bis zum Einigungsvorschlag der Schiedsstelle wird ausgesetzt | 06.12.2012 - 07:39:38

  Am 3. Dezember, hatte zum Auftakt der Ministerkonferenz in Kiel Schleswig-Holsteins Ressortchef Reinhard Meyer (SPD) angekündigt, dass die Wirtschaftsminister der Länder die geplante GEMA-Tarifreform bis zum Einigungsvorschlag der Schiedsstelle aussetzen wollten. Dieser Vorschlag wurde einstimmig auf der Konferenz angenommen. Im Klartext hieße dies, dass wenn bis zum geplanten Einführungstermin der GEMA-Tarife am 1. April 2013 noch kein Vorschlag seitens des Deutschen Patent- und Markenamtes erfolgt wäre, dass die GEMA-Tarife vorerst nicht in Kraft treten. Soweit so gut. Nun kommt die Gema tatsächlich mit dieser Idee um die Ecke und erklärt, man hätte ja ohnehin bereits vorgeschlagen, ...
03. Dez 2012

Gema - Jetzt werden die DJs abkassiert

0,13 Cent pro Track und mehr | 03.12.2012 - 19:52:38

Tanith hatte es bereits in seinem Blog vor ein paar Tagen beschrieben. Nach den Einigungen mit dubiosen Verbänden, die näher an der Gema als an irgendwelchen Clubs oder Djs sind, kommt nun die Abzocke bei den Djs. Auf der Facebookseite GemaMonologDialog wurde nun offizielle die enstprechenden Angaben zur DJ-Abgabe pro Track aufgeführt. Der Shitstorm hat schon begonnen. Man fragt sich so langsam, ob es mehr intelligentes Leben auf dem Mars als bei der Gema gibt. Denn wenn eines die Gema null verstanden hat, dann wir aktuelle Clubkultur und DJs funktionieren. Klingt schon absurd wenn die Künstler eigene Sachen, Promos, free Tracks und Whitelabels spielen. Damit würde die Gema wieder einmal an ...
08. Nov 2012

Gema - Juristisches Gutachten stärkt die Kritiker

Erhebliche Bedenken gegen die geplante Erhöhung | 08.11.2012 - 12:09:01

Kein Tag ohne Gema. So in etwa jedenfalls. Denn während der Shitstorm zur letzten Meldung über die angebliche Einigung im Tarifstreit noch durch die Presse und Internet rollt, da kommt schon die nächste Meldung zum Thema Gema-Tariferhöhung. Diesmal allerdings ist es sogar eine gute. Denn ein juristisches Gutachten der Rechtsanwaltssozietät K&R Gates stellte im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 7.11.2012 das Ergebnis eines Gutachtens über die GEMA-Tarifreform und die angemessene Vergütung für Clubs vor. Die Großkanzlei kommt dabei  zur Erkenntnis, dass „erhebliche Bedenken gegen die geplante drastische Erhöhung der bisher üblichen Vergütung“ bestehen. Wesentliche ...
07. Nov 2012

Gema - Täuschungsmanöver und keine Einigung bei Tarifen

Wie die Gema versucht uns alle zu verarschen | 07.11.2012 - 14:54:42

Alles Schmu und Schwindel. Offensichtlich hält die Gema uns alle doof - oder warum versucht sie uns alle zu verarschen? Doch der Reihe nach: Wir sind gerade frisch aus Berlin zurück. Dort waren wir am Montag im Regierungsviertel und zur Petitionsanhörung zum Thema neue Gema-Tarife und Gemavermutung vor Ort. Leider hat der Staatssekretär Stadler (FDP) die Phrasen der Gema vor dem Petitionsausschuss brav nachgeplappert und sieht auch keinen Handlungsbedarf bei der Gema-Vermutung. Wir können nur hoffen, dass die Fraktionen weiterhin bei diesem Thema am Ball bleiben, diese haben nämlich durchaus die Problematik erkannt und sehen Handlungsbedarf. Interessant dabei war die Zahl der 1863 Petitionen ...
04. Okt 2012

Gema - Petition gegen die Gemavermutung

Weg mit der Umkehr der Beweislast | 04.10.2012 - 21:37:22

Kaum ist die Petition gegen die "Gema - Tariferhöhung" mit über 300.000 Stimmen erfolgreich zu Ende gegangen steht eine Weitere an. Diesmal geht es sogar über die Seite des Deutschen Bundestages. Wer nun davor zurückschreckt sich dort anzumelden, dem sei gesagt: Man kann nach der Anmeldung auch anonym abstimmen. Zudem gibt es immer wieder wichtige und nützliche Petitionen, die es zu Unterstüzen gilt. Es lohnt also in jedem Fall sich dort anzumelden. Mitzeichnen der Petition 35441 Urheberrecht - Aufhebung der sogenannten GEMA-Vermutung vom 28.08.2012 Text der Petition Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die sogenannte GEMA-Vermutung (§13c UrhWahrnG) aufzuheben und somit ...
21. Sep 2012

Studie - Techno. Musik ohne Gema?

Wie viel Gema ist in Techno? | 21.09.2012 - 11:27:41

Vor Kurzem wurde ich von einer jungen Dame angeschrieben. Nein, keine in schlechtem Deutsch verfasste Mail zwecks Kennenlernen. Es ging um meinen Artikel zu den neuen Gema-Tarifen im DJ Mag. Dieser war ja die etwas erweiterte Fassung zu meinem Onlineartikel hier auf der ToFa.   Vor allem das Zusammenspiel Gema und Techno traf bei Ihr auf Interesse. Meine Ausführungen und die Aussagen verschiedenster Künstler wie z.B. Sven Väth, Talle 2XLC oder Frank Kvitta bezüglich des  geringen Gema-plichtigen Anteils im Techno waren wohl der Ursprung zu einer nun anstehenden Studie. Dabei will man anhand von recherchierten DJ-Sets heraus finden, wie viel Gema-Musik wirklich in einem Technoset ...
04. Sep 2012

Gema - Interne Mobilmachung zur bundesweiten Demo

Immer die selben Phrasen und erste Reaktion aus den Reihen der Mitglieder | 04.09.2012 - 13:53:59

Der Gema geht der Arsch auf Grundeis. Anders kann man diese interne Mobilmachung der Mitglieder nicht bezeichnen. Doch von Anfang an: Gestern erreichte mich von mehreren Gema-Mitgliedern aus unserer Szene die Weiterleitung einer Mail der Gema-Direktion an seine Mitglieder. Laut Mail ging diese Mail aber nur an ca. 33.000 Mitglieder.  Wenn man jetzt gehässig wäre könnte man behaupten, dass der fehlende  Rest von 32.000 Mitgliedern wohl in einem Alter sei, bei dem E-mail, Computer und Co. nicht wirklich beliebt sind.  Aber wir sind ja nicht gehässig, deshalb hoffen wir die Gema macht die Post glücklich und verschickt Ihre Propaganda per 32.000 Briefe an den Rest. Hab ich ...
02. Sep 2012

Clubs am Main - Pressekonferenz vom 30.08.2012 (Zusammenschnitt)

Thema: Gema-Tariferhöhung 2013 / Kulturtanzdemo | 02.09.2012 - 17:07:11

Kamera: Sascha Hormel / Grille Schnitt & Bearbeitung: hormel media production

Clubs am Main - Pressekonferenz vom 30.08.2012 (Volle Länge)

Thema: Gema-Tariferhöhung 2013 / Kulturtanzdemo | 02.09.2012 - 17:07:08

Kamera: Sascha Hormel / Grille Schnitt & Bearbeitung: hormel media production

Update: Clubs am Main - Pressekonferenz - Mitschnitt online

PK zur Problematik der Gema-Tarife 2013 und Kulturtanzdemo | 02.09.2012 - 17:03:34

Update 02.09.2012 Das Video der Pressekonferenz ist nun in 2 Versionen online. Volle Länge ca. 80 Min : KLICK Zusammenschnitt ca. 20 Min: KLICK Original News Wie schon von uns angekündigt wird der Verein „Clubs am Main“ eine Pressekonferenz zum Thema Gema-Tariferhöhung 2013 und die damit verbundene Kulturtanzdemo abhalten. Der Termin ist der Donnerstag um 11 Uhr im Zoom Club. Eingeladen sind alle Pressevertreter egal ob Print-, Online- oder TV-Medien.  Natürlich sind auch alle anderen Interessierten eingeladen und über eine Umfangreiche Berichterstattung würden wir uns sehr freuen. Wir sind bemüht die gesamte Veranstaltung aufzuzeichnen und sie danach so schnell als möglich ...
zum Seiten Anfang
© 1999-2020 by Toxic Family | Realisiert mit apexx - © by Stylemotion.de | Optimiert für Firefox ab 3.5 & Internet Explorer 9
Besucher gesamt: 4.857.547 | Besucher heute: 134 | Besucher gestern: 207 | Besucherrekord: 9.668 am 03.08.2013
Werbeslots buchen please visit ToFa.Active